Archiv

Juli 2021 Härtefallfonds Phase 2 — Achtung Frist endet! 

Am 31.07.2021 endet die Frist, den Här­te­fall­fonds für alle Zeiträume vom 16.03.2020 bis 15.06.2021 zu beantragen.

Juli 2021 Der Frühstarterbonus 

Ab 1. 1. 2022 wird die „Hack­ler­re­ge­lung“ (abschlags­freie Früh­pen­si­on) durch den Früh­star­ter­bo­nus ersetzt.

Juli 2021 Fristverlängerung für Ratenanträge bei ÖGK bis 15.07.2021

Die Öster­rei­chi­sche Gesund­heits­kas­se ver­län­gert einmalig die Antrags­frist für Raten­ver­ein­ba­run­gen bis zum 15.07.2021

Juni 2021 Warenimport neu ab 01.07.2021

Die Frei­gren­ze von € 22 für den Import von Sendungen aus Nicht-EU-Ländern enfällt ab 01.07.2021.

Juni 2021 Verlängerung von COVID-Hilfen geplant 

Die Bun­des­re­gie­rung hat die Ver­län­ge­rung bzw. Adap­tie­rung der Unter­stüt­zun­gen um 3 Monate bzw.6 Monate angekündigt.

Juni 2021 Risikogruppenverordnung läuft aus 

Mit Ende Juni läuft die Risi­ko­grup­pen­ver­ord­nung, durch die Menschen, die durch die CoV-Pandemie einem erhöhten Gesund­heits­ri­si­ko aus­ge­setzt sind, vom Dienst frei­ge­stellt waren, aus.

Juni 2021 Änderungen beim Jobticket ab 01.07.2021

Ab 01.07.2021 kann die Arbeitgeberin/der Arbeit­ge­ber der Arbeitnehmerin/dem Arbeit­neh­mer ein Ticket für den öffent­li­chen Verkehr steu­er­frei zur Verfügung stellen oder die ent­spre­chen­den Kosten steu­er­frei ersetzen.

Mai 2021 Anpassung der Kündigungsregelungen bei Arbeitern an das Angestelltenrecht neuerlich verschoben! 

Durch gemein­sa­men Initia­tiv­an­trag von ÖVP und Grüne wurde unter anderem auch die Auf­schie­bung der Anglei­chung der Kün­di­gungs­fris­ten von Arbeitern und Ange­stell­ten von 1.7. auf 1.10.2021 beschlossen.

Mai 2021 Zuschuss für betriebliches Testen 

Die Test­stra­te­gie der Bun­des­re­gie­rung sieht eine Unter­stüt­zung für Unter­neh­men vor, die Corona Tests durch­füh­ren. Sofern die Min­dest­an­zahl von Testungen über­schrit­ten wird, wird pro Testung, die unter medi­zi­ni­scher Aufsicht durch­ge­führt wird, ein Betrag von EUR 10,- ersetzt.

Mai 2021 Homeoffice und (digitale) Arbeitsmittel 

Wie können Ausgaben für Arbeits­mit­tel im Home­of­fice berück­sich­tigt werden?

Mai 2021 2. COVID-19-Steuermaßnahmengesetz: Homeoffice-Pauschale — Grundsätzliches 

Erst­ma­li­ge Berück­sich­ti­gung ist ab dem 01.01.2021 mit der Ver­an­la­gung 2021 möglich.
Die Rege­lun­gen selbst sind vorerst bis 2023 befristet.

April 2021 Neuerungen Härtefallfonds 

Die neue Richt­li­nie zum Här­te­fall­fonds trat mit 15.04.2021 in Kraft.
Nach­fol­gend ein Überblick über die Neuerungen:

April 2021 Generalkollektivvertrag Corona-Tests, Maskenpause 

Auf Grund der andau­ern­den COVID-19-Pandemie wurde zwischen den Sozi­al­part­ne­rin­nen und Sozi­al­part­nern ein Gene­ral­kol­lek­tiv­ver­trag zu Corona-Tests und Mas­ken­pau­sen ver­ein­bart. Der Gene­ral­kol­lek­tiv­ver­trag wurde zur Satzung erklärt und dadurch sein Gel­tungs­be­reich erweitert. Der zeitliche Gel­tungs­be­reich reicht vorerst vom 25.01.2021 bis 31.08.2021.

April 2021 Änderung bei der Qualifizierungsförderung für Beschäftigte (AMS-Förderung)

Mit Wirkung ab 1.2.2021 sind auch Wei­ter­bil­dun­gen an Uni­ver­si­tä­ten, Pri­vat­uni­ver­si­tä­ten, Fach­hoch­schu­len und päd­ago­gi­schen Hoch­schu­len förderbar, soferne
1. die Dauer dieser Aus­bil­dun­gen bis zu deren Abschluss nicht länger als 6 Monate dauern und
2. sich diese nicht an Füh­rungs­kräf­te richten.

April 2021 Beantragung Ausfallsbonus Fristende 

Mit 15.04.2021 endet die Frist zur Bean­tra­gung des Aus­falls­bo­nus für November 2020, Dezember 2020 und Jänner 2021.

März 2021 Coronabedingte Abgabenrückstände: Zahlungserleichterungen bis Ende Juni verlängert 

Das 2. COVID-19-Steu­er­­ma­ß­­nah­­men­­ge­­setz wurde nun Bun­des­ge­setz­blatt kund­ge­macht und ist daher ent­spre­chend in Kraft getreten. Unter anderem werden die COVID-bedingten Abga­ben­stun­dun­gen per Gesetz um drei weitere Monate bis zum 30.06.2021 verlängert.

März 2021 Die neuen Regelungen für steuerfreie Mahlzeiten 2021 

Die freie oder ver­bil­lig­te Mahlzeit am Arbeits­platz kann ohne betrag­li­cher Beschrän­kung in der eigenen Werks­kü­che oder von einem externen Betrieb (Gastwirt) in den Betrieb geliefert zur Verfügung gestellt werden. Dies gilt auch für Teil­zeit­kräf­te, solange die Mahlzeit im Betrieb ein­ge­nom­men wird. Eine Mitnahme des Essens nach Hause ist abga­ben­pflich­tig bzw begrenzt mit den € 2‑Essen-/Le­­ben­s­­mi­t­­tel­­gut­­schei­­nen. Ände­run­gen gibt es für im Home-Office arbei­ten­de Dienstnehmer.

März 2021 Neuerungen beim Fixkostenzuschuss 800.000

Die umfang­rei­chen För­der­richt­li­ni­en zum Fix­kos­ten­zu­schuss 800.000 wurden zuletzt mit Ver­ord­nung vom 16.2.2021 abgeändert.
Die wesent­li­chen Neue­run­gen im Detail:

März 2021 Neuerungen beim Verlustersatz 

Die umfang­rei­chen För­der­richt­li­ni­en zum Ver­lus­ter­satz wurden zuletzt mit Ver­ord­nung vom 16.2.2021 abgeändert.
Die wesent­li­chen Neue­run­gen im Detail:

März 2021 Verlängerung der Kurzarbeit ab 01.04.2021 — Phase 4 

Sozi­al­part­ner und Bun­des­re­gie­rung haben sich auf eine Ver­län­ge­rung der Corona-Kur­z­ar­­beit von 01.04. bis 30.06.2021 geeinigt.
Die Kurz­ar­beit wird im Wesent­li­chen zu den bis­he­ri­gen Bedin­gun­gen (Phase 3) fortgeführt.

März 2021 Ausfallsbonus 

Der Aus­falls­bo­nus ist eine weitere ergän­zen­de Maßnahme zu den bis­he­ri­gen Corona Hilfen. Anträge können seit dem 16. Februar gestellt werden.
► Anspruchs­be­rech­tigt sind Unter­neh­men, die durch die Corona-Krise in einem Kalen­der­mo­nat einen Umsatz­aus­fall von min­des­tens 40% erleiden.
► Der frü­hest­mög­li­che Betrach­tungs­zeit­raum ist der November 2020, der letzt­mög­li­che der Juni 2021. 

Februar 2021 Abzinsungsfaktor nicht verfassungswidrig! 

Im Rahmen eines Sam­mel­be­schwer­de­ver­fah­rens wurde von mehreren Abga­be­pflich­ti­gen vor­ge­bracht, dass der steu­er­lich gesetz­li­che Abzin­sungs­fak­tor in Höhe von 6 % für Pensions – und Jubi­lä­ums­geld­rück­stel­lun­gen ver­fas­sungs­wid­rig sei.

Februar 2021 Telefonische Krankschreibung 

Aufgrund wie­der­hol­ter Appelle der Ärt­ze­kam­mer hat die ÖGK die Mög­lich­keit der tele­fo­ni­schen Krank­mel­dung für
a.) COVID-19-Ver­­­d­achts­­fäl­­le und
b.) sonstige andere Erkrankungen
vorerst bis zum 31.03 2021 verlängert

Februar 2021 Neuer Antrag “Covid19-Sonderfreistellung für werdende Mütter” 

Werdende Mütter, bei deren Tätigkeit ein phy­si­scher Kör­per­kon­takt mit anderen Personen erfor­der­lich ist, dürfen ab Beginn der 14. Schwan­ger­schafts­wo­che bis zum Eintritt eines Beschäf­ti­gungs­ver­bo­tes nach dem Mut­ter­schutz­ge­setz 1979 nicht beschäf­tigt werden.

Februar 2021 Covid-19 Investitionsprämie: Erleichtung zur “ersten Maßnahme” geplant 

Auf Basis eines Minis­ter­rats­be­schlus­ses vom 20.1.2021 ist bei der Inves­ti­ti­ons­prä­mie eine Erleich­te­rung im Zusam­men­hang mit der soge­nann­ten „ersten Maßnahme“ in Vorbereitung.

Februar 2021 Home-Office-Regelung 

Der Minis­ter­rat hat eine Regelung zum Home-Office beschlossen.
Der Geset­zes­ent­wurf wird in den nächsten Tagen erwartet.
Der Entwurf enthält folgende Eckpunkte:

Januar 2021 Angleichung der Kündigungsfristen für Arbeiter und Freie Dienstnehmer an Angestellte verschoben 

Das Inkraft­tre­ten der Gesetz­ge­bung zur Anglei­chung der Kün­di­gungs­fris­ten für Arbeiter und Freie Dienst­neh­mer wurde ursprüng­lich mit 1. Jänner 2021 fest­ge­legt und beschlos­sen. Aufgrund der Covid-19-Kri­­sen­­si­­tua­­ti­on wurde das Wirk­sam­wer­den dieser Maßnahme vom Natio­nal­rat auf den 1. Juli 2021 ver­scho­ben.

Januar 2021 Sozialversicherung Voraussichtliche Werte für 2021 

Nach­fol­gend finden Sie einen Auszug der wich­tigs­ten SV-Werte für das Kalender Jahr 2021.

Dezember 2020 Frohes Fest und guten Rutsch! 

Das Team der Gruber.Reisner Steu­er­be­ra­tung wünscht Ihnen frohe Weih­nach­ten und ein gutes neues Jahr 2021!

Dezember 2020 Die Vor-Ort-Anmeldung von DienstnehmerInnen 

Eine Vor-Ort-Anmeldung per Telefax unter der Nummer 05 0766 1461 oder per Telefon unter der Nummer 05 0766 1460 ist nach den Richt­li­ni­en über Ausnahmen von der Mel­dungs­er­stat­tung mittels Daten­fern­über­tra­gung (RMDFÜ) aus­schließ­lich dann möglich, wenn die mel­de­pflich­ti­ge Stelle

● über keine EDV-Aus­­sta­t­­tung (zumindest PC) und keinen Inter­net­zu­gang verfügt und ihre Per­so­nal­ab­rech­nung (Lohn­ver­rech­nung) auch nicht von einer anderen Stelle (Wirt­schafts­treu­hän­der, Daten­ver­ar­bei­tungs­be­trieb etc.) durch­füh­ren lässt, bei der eine ent­spre­chen­de EDV-Ein­­rich­­tung vorhanden ist, oder

● ihre Per­so­nal­ab­rech­nung (Lohn­ver­rech­nung) von einer anderen Stelle (Wirt­schafts­treu­hän­der, Daten­ver­ar­bei­tungs­be­trieb etc.) durch­füh­ren lässt und diese nicht mehr erreich­bar ist (Arbeits­auf­nah­me außerhalb der Büro­zei­ten des Dienst­leis­ters), oder

● der Beschäf­tig­te in einer Betriebs­stät­te (Filiale, Baustelle) des Dienst­ge­bers auf­ge­nom­men wird und die Betriebs­stät­te (Filiale, Baustelle) über keine EDV-Aus­­sta­t­­tung (zumindest PC) oder keinen Inter­net­zu­gang verfügt. 

Dezember 2020 Gutscheine statt Weihnachtsfeier für Mitarbeiter 

Da betrieb­li­che Weih­nachts­fei­ern dieses Jahr wohl ausfallen werden, kann der noch nicht ver­brauch­te Frei­be­trag für Betriebs­ver­an­stal­tun­gen für steu­er­freie Gut­schei­ne für Mit­ar­bei­ter verwendet werden.

Dezember 2020 Verlängerung des Umsatzersatzes – geschlossene Betriebe erhalten 50 Prozent 

Das Finanz­mi­nis­te­ri­um ver­län­gert den Umsatz­er­satz bis Ende des Jahres, um jenen Betrieben, die auf staat­li­che Anordnung weiterhin geschlos­sen bleiben, die Umsätze zu ersetzen.
Für den Zeitraum der ver­län­ger­ten Schlie­ßung im Dezember 2020 werden den betrof­fe­nen öster­rei­chi­schen Unter­neh­men 50 Prozent ihres Umsatzes ersetzt.
Der Antrag kann ab dem 16.12.2020 über Finan­zOn­line gestellt werden.

November 2020 Unterstützung für Betriebe mit Betretungsverbot 

Die ange­spann­te Corona-Situation beschäf­tigt uns weiterhin. Aktuell besonders betroffen sind jene Betriebe, die seit Anfang November mit einem Betre­tungs­ver­bot belegt wurden. Zusätz­lich zu den drei bis­he­ri­gen Unter­stüt­zungs­pa­ke­ten bietet die Öster­rei­chi­sche Gesund­heits­kas­se (ÖGK) speziell für diese Unter­neh­men weitere Zah­lungs­er­leich­te­run­gen an.
Stun­dun­gen und Raten
Kurz­ar­beit und Risikofreistellungen
Meldungen frist­ge­recht erstatten
Antrag­stel­lung und Beratung 

November 2020 Wir sind ab 17.11.2020 im Homeoffice 

Aufgrund des 2. Lockdowns stellen wir ab sofort unseren Betrieb auf Home­of­fice um.

Wie erreichen Sie uns? / ACHTUNG! Wichtige Infor­ma­tio­nen zur Lohnverrechnung!

November 2020 Antrag auf Umsatzersatz 

Anträge auf Umsatz­er­satz können seit 06.11.2020 über Finanz-Online gestellt werden

November 2020 2. Lockdown — wie werden Unternehmen unterstützt? 

Der 2. Lockdown, der ab 3. November 2020 gilt, hat mit Sicher­heit weit­rei­chen­de Folgen für Teile unserer Wirt­schaft. Folgende zwei Maßnahmen, die die Regierung ange­kün­digt hat, sollen dies abfedern. Details dazu sind noch abzuwarten.

Oktober 2020 Sozialversicherung — Nachzahlungen auf drei Jahre verteilt 

Auf Antrag kann die Nach­zah­lung für Sozi­al­ver­si­che­rungs­bei­trä­ge für die ersten drei Jahre ab der Neu­grün­dung zin­sen­frei auf drei Kalen­der­jah­re in zwölf gleichen Quar­tals­ra­ten erstreckt werden. 

Oktober 2020 Beitragsrechtliche Behandlung von Schutzimpfungen 

Der Dienst­ge­ber übernimmt die Kosten für Schutz­imp­fun­gen von Mitarbeitern
Handelt es sich bei diesem “Vorteil aus dem Dienst­ver­hält­nis“ um bei­trags­pflich­ti­ges Entgelt?

August 2020 Prüfung von Lohnabgaben und Beiträgen neu ab 1.7.2020

Der Ver­fas­sungs­ge­richts­hof hat die aktuelle Regelung als nicht ver­fas­sungs­kon­form bewertet, daher werden seit 1.7.2020 die Prüfungen von Lohn­ab­ga­ben und Beiträgen wieder von der Öster­rei­chi­schen Gesund­heits­kas­se (ÖGK) und der Finanz­ver­wal­tung gemeinsam durchgeführt.

August 2020 Neuer Lehrlingsbonus des Bundes 

Der Bund fördert jene Unter­neh­men mit € 2.000 pro Lehrling, die während der Corona-Krise Lehr­an­fän­ger ein­ge­stellt haben oder bis 31. Oktober noch ein­stel­len werden. Der Lehr­lings­bo­nus wird unbü­ro­kra­tisch über die Lehr­lings­stel­le Ihres Bun­des­lan­des abge­wi­ckelt. Im För­der­an­trag können Sie zwischen der Aus­zah­lung als Ein­mal­be­trag von 2.000 Euro oder in zwei Tranchen zu je € 1.000 wählen. Den neuen Lehr­lings­bo­nus können Sie zusätz­lich zur Basis­för­de­rung und den sonstigen Lehr­be­triebs­för­de­run­gen nützen!
Infor­ma­tio­nen zum Lehr­lings­bo­nus und den anderen För­de­run­gen finden Sie auf der Über­sicht­sei­te der För­der­ar­ten: https://www.wko.at/service/bildung-lehre/foerderungen-lehre.html
Den För­der­an­trag finden Sie unter: https://www.wko.at/service/stmk/bildung-lehre/stmk-lehrlingsbonus.pdf

Juli 2020 Entwurf eines Investitionsprämiengesetzes 

Der Geset­zes­ent­wurf wurde zur Begut­ach­tung versendet und enthält folgende Eckpunkte:
Ein­füh­rung einer gestaf­fel­ten COVID-19-Inves­­ti­­ti­on­s­­prä­­mie von
7 % für Neu­in­ves­ti­tio­nen bzw.
14 % für Neu­in­ves­ti­tio­nen in Kli­ma­schutz, Digi­ta­li­sie­rung, Gesund­heit und Life-Science
För­de­rungs­fä­hig sind mate­ri­el­le und imma­te­ri­el­le akti­vie­rungs­pflich­ti­ge Neu­in­ves­ti­tio­nen in abnutz­ba­res Anla­ge­ver­mö­gen, die zwischen 1.9.2020 und 28.2.2021 getätigt werden. Die Abwick­lung erfolgt über das AWS.

Zum Seitenanfang